Verkehrsunfall

Was tun bei einem Verkehrsunfall?

Zunächst ist es wichtig, sich nicht von der gegnerischen und der eigenen Versicherungen unter Druck setzen zu lassen, da meist zu einer schnellen Abfindungszahlung gedrängt wird. Die meisten kennen die eigenen Rechte in einer solchen Situation nicht und machen dementsprechend häufig Fehler. Sollte man nur leicht verletzt sein, ist es trotzdem ratsam, zum Arzt zu gehen, um sich eine Bescheinigung für die Arbeitsunfähigkeit aushändigen zu lassen. Bei einem großen materiellen Schaden wählen viele Betroffene einen Anwalt ihrer Wahl und lassen sich beraten. Einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in solchen Fällen einzuschalten, ist eine ideale Lösung, um den gesamten Verkehrsunfall von einem Anwalt regulieren zu lassen.
Um nicht von der gegnerischen Versicherung ausgenommen zu werden, sollte man die schriftlichen oder auch mündlichen Kontaktaufnahmen möglichst ignorieren, denn Versicherungskonzerne sind Wirtschaftsunternehmen und wollen nach einem Verkehrsunfall die anfallenden Kosten selbstverständlich so gering wie möglich halten. In den meisten Fällen fragt die gegnerische Versicherung nach den Umständen des Verkehrsunfalls. Doch was viele nicht wissen: Gegenüber der gegnerischen Versicherung ist man keine Rechenschaft schuldig. Die Regulierung eines Verkehrsunfalls ist mit Hilfe eines spezialisierten Rechtsanwaltes einfacher zu gestalten, da dieser das nötige Wissen mitbringt, um auch wirklich alle Schadenspositionen, die dem Geschädigten zustehen, geltend machen zu können.
Zudem bleibt dem Betroffenen die Suche nach einem Sachverständigen durch einen Rechtsanwalt erspart.
Folglich kann man zusammenfassen, dass es bei materiellen Schäden und bei Personenschäden sinnvoll und anzuraten ist, einen Anwalt für Verkehrsrecht zu engagieren.

Was viele nicht wissen:

Wurde man unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt, muss die KFZ-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers die eigenen Anwaltskosten tragen!  In diesem Falle sollte man daher unabhängig von der Schadenshöhe einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen.

  • Eschweiler
  • Stolberg
  • Alsdorf
  • Aachen
  • Langerwehe
  • Inden
  • Wuerselen
  • Baesweiler
  • Juelich