Schnelles Schmerzensgeld in der Umgebung von Jülich

Wir fordern als Rechtsanwalt Ihr Schmerzensgeld in Jülich ein

Wenn Sie oder vielleicht ein Familienmitglied einen Unfall in Jülich erlitten haben bzw. sogar das Opfer eines Verbrechens wurden, bedeutet lediglich die Verarbeitung der physischen Folgen von solchen Verletzungen in den meisten Fällen einen enormen emotionalen Aufwand. Schmerzensgeld ist dabei eine angepasste Entschädigung für Ihre erfahrenen seelischen sowie körperlichen Schmerzen. Um sich mit geschulten Personal eines Versicherungskonzerns auseinander zu setzen, empfehlen wir einen Gang zum Rechtsanwalt. Als kompetenter Rechtsanwalt können wir für Mandanten aus Jülich auf eine jahrzehntelangeErfahrung zurückblicken. Wir bieten Ihnen:

1) Wir stellen den entscheidenden Sachverhalt zusammen

2) Wir führen bei Bedarfeine Beweissicherung durch

3) Wir setzen Ihre Ansprüche schnell durch

4) Wir führen außergerichtliche Verhandlungen

5) Sollte es aber nötig sein, klagen wir Ihre Ansprüche vor Gericht ein.

Wenn Sie als Mandant aus Jülich denken, ein Anrecht auf Schmerzensgeld haben zu können, können Sie in unserer Kanzlei einen adäquaten Ansprechpartner sehen.

Schmerzensgeld Jülich
 

  1. Wer hat das Recht auf Schmerzensgeld

    Wer hat in Jülich ein Anrecht auf Schmerzensgeld?

    Ansprüche auf Schmerzensgeld werden in der Regel nach einer Körperverletzung als Entschädigung für Schäden, welche nicht mit finanziellen Mitteln behoben werden können, gestellt. Darunter versteht man alle physischen und psychischen Schäden, die durch das Schmerzensgeld entschädigt werden sollen. Voraussetzungen für einen Anspruch haben die Mandanten aus Jülich, welche in jeglicher Form an dem eigenen Körper verletzt, der sexuellen Selbstbestimmung oder der Freiheit beraubt wurden. Besondere Einzelfälle werden im Bürgerlichen Gesetzbuch aufgezählt.

  2. Das Ziel

    Der Zweck des Schmerzensgeldes

    Da die Höhe des Schmerzensgeldes in den meisten Fällen der Streitfaktor ist, sind außergerichtliche Einigungen selten. Infolgedessen entscheidet das Gericht je nach Schwere und Dauer der Verletzungen die Höhe des Betrages. Allerdings ist es von hoher Wichtigkeit als Mandant aus Jülich beim Antrag auf Schmerzensgeld den Streitwert in der Klageschrift anzugeben. Sollte das Gericht in dem Urteil weniger als das als Mindestmaß beantragte Schmerzensgeld (Streitwert) zusprechen, so kann das ein Grund für ein nachfolgendes Berufungsverfahren sein. Die Absicht des Schmerzensgeldes ist die Wiedergutmachung und Sühne (auch Ausgleichs- und Genugtuungsfunktion genannt).

  3. Welche Höhe ist angemessen?

    Wonach richtet sich die Höhe des Schmerzensgeldes?

    Für die Bestimmung des Schmerzensgeldes haben viele Faktoren eine wichtige Bedeutung. Zum einen ist der Grad und die Art der Verletzung bzw. des Schadens wichtig und zum anderen die Dauer des Schadens. Zudem sind die Sichtbarkeit der bleibenden Schäden und die Stärke des Schmerzes relevant. Hierbei werden Narben an sichtbaren Stellen stärker vergütet als die Narben, welche versteckt werden können. Auch wird zwischen Männern und Frauen unterschieden, da Frauen in der Regel höhere Zahlungen bei Narben erhalten als Männer. Doch nicht nur zwischen den Geschlechtern wird die Höhe des Schmerzensgeldes unterschieden, sondern auch zwischen dem Alter, dabei werden älteren Menschen geringere Sätze zugesprochen als jüngeren. Zudem wird die Höhe vom Schmerzensgeld vermindert, wenn der Verletzte eine Mitschuld trägt. Auch das Verhalten des Schädigers unmittelbar nach dem Unfall, die Versicherung oder die Vermögensumstände des Schädigers kann Einfluss auf die Höhe des Schmerzensgeldes haben. Für den Fall, dass der Betroffene an den Folgen des Unfalls erliegt, ist es möglich, dass das ausstehende Schmerzensgeld auch vererbt werden kann.

  4. Weitere Informationen

    Informationen zu Jülich

    Die Mandanten kommen heutzutage nicht nur aus Jülich, sondern vermehrt auch immer mehr aus Eschweiler. Im Folgendem haben wir die bedeutendsten Informationen über Jülich für Sie zusammengefasst:

    Die zum Kreis Düren gehörende Stadt Jülich zählt über 30.000 Einwohner auf einer Fläche von gut 90 km². 16 Stadtteile gliedern Jülich und haben alle die Postleitzahl 52428. Die geographische Lage von Jülich lässt sich wie folgt beschreiben: Die nordrhein-westfälische Stadt liegt an der Rur und wird von der Stadt Linnich im Norden begrenzt. Unweit von Jülich liegen Düren und Bergheim sowie Eschweiler.

    Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt Jülich hat sich seit dem Jahr 300 von 1.900 Einwohnern auf 30.000 gesteigert. Im Jahr 1945 würde Jülich komplett zerstört und erhielt durch die Kernforschungsanlage im Jahr 1960 wieder einen deutlichen Anstieg der Einwohnerzahlen.

    Besonders viele Kirchen und Pilgerwege sind in Jülich vorhanden, da Jülich sogar für einen eigenen Kirchenkreis verantwortlich ist.

    Ein weitaus größeres Merkmal Jülichs ist das imposante Forschungszentrum, denn dies ist eines der größten Forschungszentren in Europa. Persönlichkeiten wie Peter Grünberg oder auch Albert Fert haben zusammen im Forschungszentrum gearbeitet und im Bereich Physik einen Nobelpreis erhalten.

    Die Bildungseinrichtungen in Jülich fassen sich zusammen auf fünf Grundschulen, zwei Sonderschulen sowie fünf weiterführende Schulen. Darunter zählt auch das Jülicher Mädchengymnasium.

    Der Ausgleich in der Freizeit kann durch verschieden Sportaktivitäten ausgeübt werden, als auch durch entspannende Spaziergänge auf unterschiedlichen Wanderwegen. In Jülich existieren mehr als sechzig Sportvereine sowie mehreren Turn- und Reithallen.

    Das kulturelle Angebot in Jülich ist groß und lässt sich in vier Bastionen erklären. Dazu gehört der Brückenkopf-Park, der Kulturbahnhof, die städtischen Institutionen als auch die Vereine sowie die privaten Organisationen.

    Die Stadtbücherei sowie die jährlichen Events verbinden die Gemeinschaft Jülichs und sind gern gesehene Attraktionen in Jülich. Sehenswürdigkeiten wie das Aachener Tor, die Bastionen, der Hexenturm, die Schlosskapelle und vieles mehr, locken viele Besucher in die Stadt.

    Viele kleine und große Cafés und Restaurants laden zum Essen und Verweilen ein. Des Weiteren stehen einige Hotels, Campingplätze sowie Jugendherbergen für Übernachtungsgäste offen.

    Ein weiteres Projekt der Stadt Jülich ist der Klimaschutz. Hierbei wird Wert auf die Verringerung von CO² Ausstößen gelegt, wofür ein „Intergriertes kommnales Klimaschutzkonzept“ entwickelt wurde.

    Anfahrtsbeschreibung aus Jülich zum Rechtsanwalt Offermann

    1. Sie beginnen auf der Große Rurstraße nach Süden Richtung Bahnhofstraße
    2. Nach einem Kilometer weiter auf die Aachener Landstraße und den Kreisverkehr passieren
    3. Nach weiteren zwei Kilometern im Kreisverkehr dritte Ausfahrt (L238) nehmen und anschließend den Kreisverkehr passieren
    4. Nach weiteren 8, 7 km im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt auf die L11n nehmen
    5. Nach weiteren 3, 1 km weiter auf die Dürener Straße/B264 und der B264 folgen
    6. Nach weiteren 2, 1 km links abbiegen auf die Bergrather Straße
    7. Nach 160 m die 2. Abzweigung rechts nehmen, um auf Martin-Luther-Straße zu wechseln
    8. Das Ziel befindet sich nach weiteren 350 m auf der rechten Seite.

  5. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten