Schimmel Inden

Rechtsanwalt im Schimmelbefall in Inden

Durch den Schimmelbefall in einem Haus ist die schädliche Wirkung der Gesundheit der Eigentümer oder Mieter immens hoch. Die Gründe des Befalls können grundverschieden sein, weshalb es mehrfach zu Schuldzuweisungen und Meinungsverschiedenheiten unter dem Vermieter und Mieter kommt. Als Ihr Fachanwalt für Schimmelbefall aus Inden berate ich Sie und helfe Ihnen in dieser schwierigen Lage. Informieren Sie sich natürlich vorab auf meiner Homepage über die Materie Schimmel in einem Haus. 
Schimmel Stadt
 

  1. Immobilienrecht bei Schimmel

    Immobilienrecht – Schimmel in der Wohnung?

    Heutzutage ist Schimmel in Wohungen in Stadt kein Einzelfall mehr, da hauptsächlich in Altbauten renoviert wurde, weshalb die Dichtungen der Türen wie auch Fenster sehr erhöht wurden. Damit kommt die Schwierigkeit auf, dass sich die Feuchtigkeit somit für längere Zeit in den Räumen hält. Wird dann nicht in regelmäßigen Anständen gelüftet, dauert es nicht lange und der Schimmel kommt an Zimmerwänden den Räumen und oft in der Küche oder im Bad.
    Schimmel in einer Mietwohnung führt häufig zu einer Einschränkung der Wohnqualität und in sehr ernsten Fällen sogar der Lebensqualität. Für den Vermieter steht bei einem Schimmelpilzbefall in der Regelfest, dass der Mieter zu wenig heizt oder falsch lüftet. Im Gegensatz ist der Mieter der Ansicht, dass ein Baumangel die Ursache des Schimmelbefalls ist. Aus diesem Grund kommt es leider häufig zu einem gerichtlichen Streit.

  2. Rechtsbeistand für Schimmelbefall

    Was sollte beachtet werden, wenn ein Rechtsanwalt eingeschaltet wird?

    Der Mieter in Stadt hat die Pflicht, situationsgerecht zu heizen und zu lüften. Wenn dies sichergestelltist, hat der Mieter die Möglichkeit eine Mietmängelanzeige bei dem Vermieter zu stellen, womit eine Frist für die Behebung des Schadens festgelegt wird. Sollten die Mängel die Wohn- und Lebensqualität in Stadt sehr stark einschränken, kann ab dem Zeitpunkt der Mängelanzeige eine Mietminderung von Gesetzes wegen beansprucht werden. Eine fristlose Kündigung, kann dann umgesetzt werden, wenn die Aufforderung und Abmahnung zur Beseitgung des Schimmels ohne Antwort bleibt. Sollte die Anschuldigung des Vermieters, dass sich der Mieter durch fehlerhaftes Heiz- und Lüftungsverhalten nicht vorschriftsmäßig um die Wohnung gekümmert hat, gerechtfertigt sein, hat der Vermieter die Möglichkeit einen Schadensersatz von dem Mieter fordern.
    Im Mietrecht wurde festgelegt, dass der Vermieter in Stadt die Wohnung in einem tadellosen Zustand überlässt. Bereits vorhandene Problematiken müssen im Vertrag in jedem Fall erfasst werden, wobei vor allem klar auf potentielle Lüftungs- und Heizverhalten hingewiesen werden sollte. Bei einer Mietmängelanzeige , die vom Mieter kommt, sollte der Vermieter unverzüglich reagieren, ausgenommen die Beschwerde ist unbegründet, sodass der Schaden auf den Mieter zurückzuführen sind. Dann sollte die Herunterstufung der Miete schriftlich abgeschlagen werden und die Entfernung der Mängel über den Mieter durchgesetzt werden.
    In einem Prozess vor Gerichtist von jeder Seite aus zu beweisen, dass der Schaden nicht durch die eigene Schuld entstanden ist. Für die Feststellung, wer den Makel verursacht hat, wird ein Gutachter hinzugezogen. Hier hat der Vermieter zuerst zu beweisen, dass der Schimmel nicht auf bauliche Mängel zurückzuführen ist. Kann der Vermieter diesen Nachweis erbringen, ist es Sache des Mieters, zu zeigen, dass der Schimmel nicht durch sein Fehlverhalten seinen Ursprung hat. Da es sich um eine umständliche Rechtsmaterie handelt, sollten die Problematiken, die durch einen Schimmelbefall herbeigeführt werden, von einem Rechtsanwalt für Mietrecht in Stadt geregelt werden.

  3. Weitere Informationen

    Informationen zu Stadt

    Da die Kunden mittlerweile nicht nur aus Stadt, sondern auch immer mehr aus Würselen kommen, haben wir hier die grundlegenden Informationen über Stadt auf dieser Seite für Sie zusammengefasst:
    Mitten im nordrhein-westfälischen Kreis Düren liegt die Gemeinde Inden mit ihren 6.935 Einwohnern. Die Gesamtfläche von fast 36 km² zählt indes 3.506 weibliche Einwohner, also fast exakt die Hälfte der Gesamteinwohnerzahl.
    Bis hin zum Jahr 1972 gehörte Inden zum Landkreis Jülich und gliedert sich heute, wie damals in sieben Ortsteile. Alle Ortsteile beziehen sich auf die Postleitzahl 52459 und weisen insgesamt eine Bevölkerungsdichte von 193 Einwohnern pro Quadratkilometer auf.
    Mit dem Übergang der Zülpicher zur Jülicher Börde kann die geographische Lage von Inden im Allgemeinen bezeichnet werden. Seit 1990 wird das Dorf systematisch abgebaggert, da der Braunkohletagebau in Inden durch die RWE Power AG gefördert wurde. Die NachbargemeInden sind Langerwehe, Eschweiler, Jülich, Düren sowie Aldenhoven.
    Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die geschichtsträchtigen Bauten Indens sind zum einen das Gut Lützeler und das Gut Müllenark, zum anderen auch einige katholische Pfarrkirchen sowie nicht zuletzt der Aussichtspunkt des Tagebaus.
    Auf der Liste der Sport- und Freizeitaktivitäten stehen der örtliche Fußballclub, der Handballverein sowie der Tennisverein ganz oben. Sie stehen regelmäßig für alt und jung offen. Ebenso wird fleißig auf der Skaterbahn nahe der Hauptschule mit dem Board trainiert.
    Für Berufstätige ist die Infrastruktur in Ordnung, weil sich die nächstgelegene Autobahnauffahrt in Weisweiler befindet, das knapp sechs Kilometer entfernt liegt. Arbeitswege können demnach ebenfalls kompliziert über die Autobahn zurückgelegt werden. Zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel bieten gute Möglichkeiten, die umliegenden Städte zu erreichen, wie etwa die Buslinie, die sich in alle Richtungen erstreckt und es somit möglich macht, sich in den Städten Jülich, Langerwehe und Eschweiler aufzuhalten. Bis zum Jahr 1983 lief der letzte Schienenverkehr in Inden, bis die Bahnlinie nach Inden abgeschafft wurde, das zu der Zeit als Endpunkt der Strecke Düren-Inden galt.
    Geschichtsbegeisterte kann das ortsgeschichtliche Museum beeindrucken, welches vom Geschichtsverein der Gemeinde Inden organisiert wird. Auch die Jugendfeuerwehr, eine offene Ganztagsschule wie auch die Kindertagesstätte bieten den Einwohnern Indens viele Möglichkeiten, den Tag zu nutzen. Sowohl für Familien mit als auch für Paare ohne Kinder ist Inden aufgrund der ruhigen und idyllischen Lage ein schöner Wohnort.

    Anfahrtsbeschreibung aus Stadt zum Rechtsanwalt Offermann

    Ich als Rechtsanwalt für Schimmel habe leider nicht die Möglichkeit für jeden Klienten vor Ort sein. Da die Anfahrt für Sie aus Stadt zu meiner Rechtsanwaltskanzlei nicht sehr schwierig ist, finden Sie hier eine Anfahrtsbeschreibung:
    1. Sie starten im Süden in Richtung Keltenstraße/Merödgener Straße
    2. Nach 52 Metern leicht rechts abbiegen auf Keltenstraße/Merödgener Straße
    3. Nach 400m die 1. Abzweigung rechts nehmen
    4. Weitere 500m später beim Schwarzer Weg rechts abbiegen
    5. Nach 550 Metern im Kreisverkehr die erste Ausfahrt auf die L241 nehmen
    6. Nach 2,1km leicht links abbiegen, um auf der L241 zu bleiben
    7. Nach 78 Metern links abbiegen auf A4 Richtung Aachen
    8. Nach weiteren 2,8 km bei der Ausfahrt 5b-Eschweiler-Ost Richtung Eschweiler/Weisweiler fahren
    9. Nach 350 m rechts abbiegen auf L11n
    10. Weiter auf Dürener Straße/B264 nach 1,1 Kilometern und weiter auf B264
    11. Nach 2,1 km links abbiegen auf die Bergrather Straße
    12. Nach 160 m die 2. Abzweigung rechts nehmen, um auf Martin-Luther-Straße zu wechseln
    13. Das Ziel befindet sich nach 350 m auf der rechten Seite.

  4. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten