Mieterhöhung Stolberg

Mieterhöhung in Stolberg?

Benötigen Sie Unterstützung bei dem Thema Mieterhöhung in Stolberg? In vielen Städten steigen die Mieten schneller an als man denkt, so auch in Stolberg. Es sind bis zu 20 % innerhalb von drei Jahren erlaubt, außer bei Renovierung oder Modernisierung da können Sie noch höher ausfallen. Es ist wichtig, dass sich die Mieter im Gebiet von Stolberg stets vergewissern, dass dem Vermieter kein Fehler unterlaufen ist. Heute ist es so, dass ein Mieter knapp alle fünfzehn Monate Post von seinem Vermieter erhält mit dem Anliegen, dass Wohnungen im näheren Umfeld von Stolberg auch teurer seien. Ist im Mietvertrag keine Auskunft zu einer Mieterhöhung gegeben sind, kann der Vermieter die Miete nur auf die ortsüblichen Vergleichsmieten erhöhen. Auch hier gilt, dass die Miete innerhalb von 3 Jahren nicht mehr als 20 % steigen sollte. Wir beraten Sie gerne speziell zur Mieterhöhung in Stolberg.

Mieterhöhung Stolberg

  1. Modernisierung in der Mietwohnung

    Was geschieht bei Modernisierungen in der Mietwohnung?

    Es werden jedes Jahr viele tausende Wohnungen modernisiert, so auch in Stolberg. Bei einer Modernisierung darf der Vermieter 11% der daraus folgenden Kosten auf die Jahresmiete aufteilen. Hierbei zählt aber die Regelung, dass die Miete auf maximal zwanzig % innerhalb von 3 Jahren erhöht werden darf, nicht. Die Aufwendungen für die Renovierungen sowie Reparaturen in der Mietwohnung dürfen nicht auf den jeweiligen Mieter umgelegt werden. Für den Fall, dass in Ihrer Wohnung in Stolberg Modernisierungsmaßnahmen vollzogen werden, stehen wir Ihnen für eine Beratung gerne zur Verfügung.

  2. Fehler bei einer Mieterhöhung

    Die meisten Fehler in Punkto Mieterhöhung für Stolberg

    Der bedeutenste Aspekt für den Vermieter in Stolberg ist, dass die Mieterhöhung schriftlich erfolgt. Eine Mieterhöhung ist nur dann wirksam, wenn diese an alle Mieter eines Mietvertrages gerichtet ist und eine nachvollziehbare Begründung für mit angegeben ist. Ist der Grund der Mieterhöhung der hohe Mietspiegel im Umkreis der Wohnung in der Stolberg, muss in dem Schreiben laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs außerdem auf die Quelle verwiesen werden, wo der Mietspiegel vom Mieter eingesehen werden kann. Aber ohne die Zustimmung des Mieters kann man als Vermieter in Stolberg die Mieterhöhung nicht durchsetzen. Demnach sollte man als Mieter Anfangs prüfen, inwieweit die Gründe des Vermieters fundiert sind. Ist die Mieterhöhung zu drastisch und für den Mieter in Stolberg nicht gerechtfertigt, kann dieser die Mieterhöhung auch verweigern. Bei einer Verweigerung muss der Mieter vorerst nur die alte Miete weiter zahlen. Sind alle nötigen Angaben in Ordnung und hat sich der Vermieter an die Vorschriften gehalten, ist der Mieter dazu verpflichtet, der Mieterhöhung einzuwilligen. Bei einer Verweigerung dessen kann der Vermieter die Zustimmung gerichtlich in Stolberg einklagen.

  3. Kappungsgrenze

    Kappungsgrenze in Stolberg

    Dass sich der Mietbetrag in Stolberg in einem Zeitraum von drei Jahren nicht mehr als zwanzig % erhöhen darf, bezeichnet in den gesetzlichen Regelungen des Mietrechts die Kappungsgrenze. Teilweise gilt bei Gebieten, wo Wohnungsknappheit herrscht, eine Kappungsgrenze von 15 %. Sie kenne die Kappungsgrenze in Stolberg nicht? Wir helfen gerne weiter.

  4. Weitere Informationen

    Informationen zu Stolberg

    Unsere Mandanten kommen inzwischen nicht nur aus Stolberg, sondern deutlich mehr kommen auch aus Eschweiler. Deshalb informieren wir Sie im nächsten Abschnitt über die Stadt Stolberg:
    Die Stadt Stolberg gehört zur Region Aachen, ist ein Mittelzentrum und hat 17 Stadtteile. Über ca. 100 km² verteilen sich rund 56.000 Einwohner, woraus sich eine geringe Bevölkerungsdichte von 560 Einwohnern pro km² ergibt. Der Name Stolberg stammt ursprünglich von der Burg Stolberg, die im Zentrum der Stolberger Altstadt steht und ein schöner und beliebter Verstanstaltungsort für Hochzeiten oder andere Feste ist. Das erste Mal urkundlich erwähnt wurde die Stadt im Jahr 1118, als der Reinardus von Staehlburg eine Urkunde unterzeichnete, welche in Verbindung mit der Gründung des St.-Georgs-Stifts zu Wassenberg stand. Ab dem Jahr 1396 zählte Stolberg zu dem Herzogtum Jülich. Die Stadt Stolberg setzt sich seit den 1950er Jahren das Ziel, gegen Neonazis anzugehen und besitzt daher neben Aachen als einzige Stadt der Region einen eigenständigen NPD-Ortsverband. Auch bekannte Firmen wie die Prym-, Peltzer- sowie die Dalli-Werke haben ihren Sitz in Stolberg. Somit ist Stolberg auch wirtschaftlich sehr angesehen, was durch die gute Infrastruktur zusätzlich gefördert wird. Die Freizeit kann man in Stolberg vor allem in Museen, in der Stadthalle oder auf Rad- und Wanderwegen verbringen. Die schönsten Rad- und Wanderwege gibt es im Waldgebiet Solchbachtal, wo man auch sonst gut schönes Wetter genießen kann. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Skulturgarten Hammberg, die Steinweg Galerie sowie mehrer Burgen und der europäische Kunsthof, wo immer wieder interessante Ausstellungen veranstaltet werden. Die Freizeit kann außerdem auch in einer der zahlreichen Reit-, Fußball-, Sport-, Karneval-, Radsport- sowie Schwimm- und Turnvereinen verbracht werden. Stolberg hat also für jeden etwas zu bieten.

    Anfahrtsbeschreibung aus Stolberg zum Rechtsanwalt Offermann

    Wir würden uns sehr über Ihren Besuch aus Stolberg freuen.. Um Ihnen die Anfahrt zu erleichter finden Sie hier eine kurze Anfahrtsbeschreibung:
    1. Vom Stolberger Bahnhof aus starten Sie auf der Talbahnstraße nach Osten Richtung Rathausstraße
    2. Nach 51 Metern nehmen Sie die 1. Abzweigung links, um auf Rathausstraße zu wechseln
    3. In 240 m fahren Sie weiter auf der Salmstraße
    4. Im Folgenden fahren Sie nach 350 Metern weiter auf die Eisenbahnstraße
    5. 150 m weiter biegen Sie rechts abbiegen auf die Europastraße180 m
    6. Nach weiteren 180 Metern halten Sie sich geradeaus auf die Eschweilerstraße und passieren den Kreisverkehr
    2,2 km
    7. In 2,2 km fahren Sie auf die Stolberger Straße
    8. In 800 m fahren Sie weiter auf der Straße Pumpe
    9. Weitere 600 Meter fahren Sie auf die Straße Stich
    10. Weiter auf Röthgener Straße fahren Sie nach 9650 m
    11. Weiter auf Langwahn in 550 Metern
    12. Die erste Ausfahrt auf die Marienstraße im Kreisverkehr nehmen Sie in 230 Metern
    13. In 450 Metern fahren Sie weiter auf Martin-Luther-Straße, wo sich das Ziel auf der linken Seite befindet.

  5. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten