Mieterhöhung Aachen

Eine Mieterhöhung in der Stadt Aachen?

Verlangen Sie nach Hilfe beim Themengebiet Mieterhöhung in Aachen? Es ist schon fast erschreckend, wie schnell die Mieten in Deutschland steigen, so auch in Aachen. In der Regel darf die Miete innerhalb von 3 Jahren max. um 20% steigen, außer bei Renovierungen oder Modernisierungen. Die Mieter in der Stadt Aachen sollten aber auch sicher gehen, dass dem zuständigen Vermieter kein Fehler unterlaufen ist. Viele Vermieter gehen sogar soweit, dass Sie dem Vermieter einen Brief schreiben mit dem Inhalt, dass auch vergleichbare Wohnungen in der Umgebung von Aachen teurer sind. Wenn im Mietvertrag keine weiteren Angaben zur Mieterhöhung stehen, ist der Vermieter dazu in der Lage, die Miete auf die ortsüblichen Vergleichsmieten anzuheben. Es ist aber auch hier so, dass die jeweilige Miete in 3 Jahren nicht mehr als 20 Prozent steigen sollte. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zum Thema Mieterhöhung für Aachen.

Mieterhöhung Aachen

  1. Modernisierung in der Mietwohnung

    Was geschieht bei Modernisierungen in einer Mietwohnung?

    Nicht nur in Aachen, sondern in ganz Deutschland werden jedes Jahr viele Wohnungen modernisiert. Im Falle einer Modernisierung darf Ihr Vermieter 11% der daraus folgenden Kosten auf die Jahresmiete aufteilen. Aber die Regelung, dass die Miete in einem Zeitraum von sechsunddreizig Monaten max. zwanzig % steigen darf, gilt hier nicht. Die Aufwendungen für Reaparturen oder die Renovierungen in der Mietwohnung dürfen nicht auf den jeweiligen Mieter umgelegt werden. Wenn in Ihrer eigenen Wohnung in Aachen Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen werden sollen, stehen wir Ihnen natürlich für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

  2. Fehler bei einer Mieterhöhung

    Die häufigsten Fehler der Mieterhöhung für Aachen

    Es ist wichtig, dass die der Mieter in Aachen, dass er die Mieterhöhung schriftlich erhält. Bei einer Mieterhöhung ist es sehr wichtig, dass sie an alle Mieter des Mietvertrages ausgestellt wird und auch mit nachvollziehbaren Gründen belegt ist, ansonsten ist diese leider nicht wirksam. Sollte die Ursache der Mieterhöhung der hohe Mietspiegel im Umfeld der Wohnung in der Eschweiler, muss in dem Schreiben laut der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs nur noch auf die Quelle verwiesen werden, wo der Mietspiegel eingesehen werden kann. Als Vermieter kann man jedoch ohne die Zustimmung des Mieters keine Mieterhöhung in Aachen durchsetzen. Ergo sollte ein jeder Mieter zu Beginn überprüfen, inwieweit die Anlässe des Vermieters angemessen sind. Als Mieter hat man natürlich auch Rechte, fällt die Mieterhöhung zu drastisch aus und ist Sie als Mieter in Aachen nicht gerechtfertigt, können Sie die Mieterhöhung verweigern. Dann kann er erstmal nur die alte Miete weiter zahlen. Habe alle Angaben Ihre Richtigkeit, so ist der Mieter dazu verpflichtet, die Mieterhöhung anzunehmen. In dem Fall, dass es zu keiner Einigung zwischen dem Mieter und Vermieter kommt, kann der Vermieter die Zustimmung gerichtlich in Aachen einklagen.

  3. Kappungsgrenze

    Kappungsgrenze in Aachen

    Die Miete darf sich in Aachen in einem zeitlichen Abstand von drei Jahren nicht mehr als zwanzig % erhöhen, dies bezeichnet man in den gesetzlichen Regelungen des Mietrechts als „sogenannte“ Kappungsgrenze. Teilweise gilt bei Gebieten, wo Wohnungsknappheit herrscht, eine Kappungsgrenze von 15 %. Sie kenne die Kappungsgrenze in Aachen nicht? Wir helfen gerne weiter.

  4. Weitere Informationen

    Informationen zu Aachen

    Unsere Mandanten kommen heute nicht nur aus Aachen, sondern immer mehr kommen auch aus Alsdorf. Deswegen haben wir uns die Zeit genommen, um geben Ihnen nun weitere Informationen zu Aachen:
    Die Stadt Aachen hat rund 239.000 Einwohner, eine Fläche von ungefähr 161 km² und gehört zum Regierungsbezirk Köln. Aachen grenzt an die Niederlande und Belgien, liegt somit im Länderdreieck und besitzt sieben Stadtteile. Aachen liegt außerdem im Einzugsgebiet der Maas. Im Jahre 1978 wurde der Dom, das Wahrzeichen der Stadt, als erstes Kulturdenkmal in Deutschland anerkannt. Sehr angesehen ist auch die technische Hochschule Aachens, die RWTH, welche seit 2007 von der Exzellenzinitiative gefördert wird. Demografisch gesehen gibt es in Aachen etwas mehr männliche als weibliche Einwohner und die Altersstruktur gliedert sich sehr gleichmäßig, wobei den größten Teil die 40 bis 50 Jährigen bilden. Die Geschichte Aachens reicht bis 3000 Jahre vor Christus zurück und hat in dieser Zeit viel erlebt. Auch wirtschaftlich und industriell hat die Stadt viel zu bieten. Zum Beispiel hat das Lambertz-Stammwerk hier seinen Sitz oder aber auch das Ford-Forschungszentrum oder das von Philips. Der größte Arbeitgeber in Aachen ist mit rund 10.000 Arbeitsplätzen jedoch die RWTH. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut und der älteste Eisenbahntunnel Deutschlands befindet sich hier, der auch heute noch durchquert wird. Auch weiter entfernte Ziele können von dem etwa 30 km entfernten Flughafen in Maastricht gut erreicht werden. Für die freie Zeit bietet Aachen ein zahlreiches Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Zum Beispiel findet die CHIO statt, ein großes Reitturnier, welches weltbekannt ist, aber auch viele andere Sportwettbewerbe finden hier statt. Wer ins Kino gehen möchte, kann dies direkt in der Stadtmitte Aachens tun oder außerhalb den beliebten und bekannten Cinetower besuchen. Des Weiteren gibt es auch für die ältere Generation viele attraktive Freizeitangebote. Aachen hat somit für alt und jung viel zu bieten.

    Anfahrtsbeschreibung aus Aachen zum Rechtsanwalt Offermann

    Wir freuen uns, wenn Sie den Weg aus Aachen zu uns aufnehmen.. So finden Sie uns:
    1. Sie starten auf der Johannes-Paul-II.-Straße nach Süden in Richtung Rennbahn
    2. Nach 54 Metern nehmen Sie die 1. Abzweigung nach rechts, um auf Rennbahn zu wechseln
    3. Weitere 80m fahren Sie die 1. Abzweigung nach rechts, um auf die Klappergasse zu wechseln
    4. Nach 71 Metern rechts abbiegen auf die Jakobstraße
    5. Die 1. Abzweigung links nehmen nach 70 Metern, um in die Judengasse zu wechseln
    6. 120m weiter rechts abbiegen auf Annuntiatenbach
    7. Nach 60 Metern links abbiegen auf die Eilfschornsteinstraße
    8. Rechts abbiegen auf Templergraben nach 200m
    9. Nach weiteren 150 Metern auf das Driescher Gässchen
    10. Driescher Gässchen verläuft nach 63 Metern leicht nach rechts und wird zu Hirschgraben
    11. Weiter auf Seilgraben nach 200m
    12. Nach 270 Metern weiter auf der Komphausbadstraße
    13. Nach weiteren 78 Metern weiter auf die Kurhausstraße
    14. Links abbiegen nach 120m auf die Peterstraße
    15. Weiter auf Jülicher Straße/B1/B264 nach 400 Metern
    16. Nach 500 m rechts abbiegen auf den Blücherplatz/B1 und dann weiter auf der B1
    17. Im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt A544 Richtung A4/A44/Köln/Düsseldorf/Liège nehmen nach ca. 550 Metern
    18. Nach 6,1 km auf die A4 fahren
    19. Weiter nach 5 km bei der Ausfahrt 5a-Eschweiler-West in Richtung Eschweiler/Stolberg fahren
    20. Nach 450 m rechts abbiegen auf Rue de Wattrelos
    21. 1. Abzweigung links nach 220 Metern nehmen, um auf Aachener Straße/B264 zu wechseln zu können und weiter auf die B264
    22. Nach 1,2 km rechts abbiegen auf Langwahn
    23. Nach 110m rechts abbiegen, um auf Langwahn zu bleiben
    24. Im Kreisverkehr nach 280m dritte Ausfahrt auf die Marienstraße nehmen
    25. Nach 450 Metern weiter auf Martin-Luther-Straße, wo sich das Ziel nach 84 m auf der linken Seite befindet.

  5. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten