Kündigung Langerwehe

Ihr Rechtsanwalt für Kündigungen für Langerwehe

Suchen Sie einen Rechtsanwalt für Langerwehe, welcher Ihnen mit dem Themengebiet Kündigungen weiter helfen kann? Dann sind Sie auf meiner neuen Internetseite richtig und ich würde mich freuen, wenn Sie sich hier ausreichend über das Thema informieren können. Selbstverständlich stehe ich Ihnen als Anwalt für Kündigungen für Langerwehe in allen Rechtsbereichen zur Seite. Ich vertrete Sie als Rechtsanwalt für Kündigungen gerne in sämtlichen Angelegenheiten zu Kündigungen. Sollten Sie aus Langerwehe Fragen haben, finden Sie meine Kontaktdaten im unteren Teil dieser Webseite.
 
Kündigung Langerwehe
 

  1. Definition Kündigung

    Was ist eine Kündigung?

    Eine Kündigung entspricht im Allgemeinen einer Beendigung eines Dauerschuldverhältnisses, wie zum Beispiel die Aufhebung eines Arbeitsvertrages. Eine Kündigung geht meist von einem Vertragspartner aus und muss beispielsweise im Wohnraummietrecht einen plausiblen Grund beinhalten.

  2. Die Kündigung im Arbeitsrecht

    Kündigungen im Arbeitsrecht

    Im Arbeitsrecht ist die Kündigung etwas Gewöhnliches. Die Kündigung bedarf der Schriftform; ansonsten ist die Kündigung unwirksam und ungültig. Der Arbeitnehmer kann das Arbeitsverhältnis jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist auflösen. Dabei ist die vertragliche, tarifvertragliche oder gesetzliche Kündigungsfrist einzuhalten. Die gesetzliche Kündigungsfrist hängt maßgeblich von der Dauer der Betriebszugehörigkeit ab und ist im Einzelfall zu bestimmen. Der Arbeitnehmer sollte darauf bestehen, dass er eine Kündigungsbestätigung vom Arbeitgeber erhält, in der auch die Kündigungsfrist und damit das Austrittsdatum seinen Niederschlag findet. Die Arbeitgeber sind in solchen Fällen dazu verpflichtet, dem Arbeitnehmer seine Arbeitspapiere zu geben und eine Arbeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Bundesagentur für Arbeit auszustellen.

  3. Voraussetzungen für eine Kündigung

    Erklärungsinhalt

    Eine Kündigung kann in der Regel sowohl mündlich als auch schriftlich erklärt werden. Oft ist allerdings von Gesetzes wegen die Schriftform vorgeschrieben. Die schriftliche Kündigung ist auch ein viel sicherer Weg als das mündliche Vorgehen. Der Inhalt einer Kündigung muss nicht zwingend den Begriff Kündigung beinhalten, sondern kann auch in anderen Worten ausgedrückt werden. Relevant ist, dass die kündigende Vertragspartei weiß, dass der Vertrag nach einer ausgesprochenen Kündigung beendet ist.

  4. Dauerschuldverhältnis

    Dauerschuldverhältnis

    Ein Dauerschuldverhältnis wird von einem Vertragspartner gekündigt, was heißt, dass zu dem Zeitpunkt der Kündigung ein fortlaufendes Schuldverhältnis bestehen muss. Ein Dauerschuldverhältnis enthält zum Beispiel einen Mietvertrag oder einen Arbeitsvertrag. Ein Kaufvertrag zählt nicht zu den Dauerschuldverhältnissen, warum er auch keiner Kündigung bedarf. Im Kaufrecht gibt es den Rücktritt, um den Vertrag rückabzuwickeln.

  5. Die Kündigungsfrist

    Kündigungsfristen

    Ein Vertrag kann unter Einhaltung der vorgegebenen vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt werden. Darüber hinaus ist es möglich, dass in dem Vertrag ein bestimmter Termin festgesetzt ist, an dem das Verhältnis gekündigt werden muss.

  6. Der Kündigungsschutz

    Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz

    Wenn ein Arbeitnehmer mindestens sechs Monate ohne Unterbrechung in einem Betrieb beschäftigt ist und der Arbeitgeber meist mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt, steht dem Arbeitnehmer der allgemeine Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz zu.

    In diesem Fall kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis nur aus betriebs-, personen-, oder verhaltensbedingten Gründen beenden und muss diese Gründe erforderlichenfalls belegen, wenn es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber über die Wirksamkeit der Kündigung kommt.

  7. Spezieller Kündigungsschutz

    Spezieller Kündigungsschutz

    Besondere Arbeitnehmergruppen sind von der Kündigung des Arbeitsverhältnisses nicht beinhaltet. Dazu gehören Arbeitnehmer in Elternzeit, Wehrdienstleistende und auch Schwangere. Des Weiteren genießen auch Arbeitnehmergruppen wie Behinderte, Auszubildende oder tariflich unkündbare Arbeitnehmer oder Mitglieder des Betriebsrats grundsätzlich besonderen Kündigungsschutz. Erkrankte Personen dagegen sind nicht per se von Kündigungen ausgeschlossen. Wenn Sie aus Langerwehe Fragen zu diesem Rechtsgebiet haben, können Sie sich gerne an den kompetenten Rechtsanwalt Offermann wenden.

  8. Weitere Informationen

    Informationen zu Langerwehe

    Da die Klienten nicht nur aus Langerwehe, sondern immer mehr kommen auch aus Inden. Folglich haben wir die bedeutendsten Informationen über Langerwehe im Folgenden für Sie zusammengefasst:
    Die Gemeinde Langerwehe hat um die 13.000 Einwohner auf einer Fläche von knapp 42 km². Das Dorf teilt sich in 15 Ortsteile auf, wodurch pro km² 323 Einwohner aufkommen, was ausgesprochen gering ist. 52379, das ist die Postleitzahl der Gemeinde in Nordrhein-Westfalen. Die Bauwerke von Langerwehe sind zum einen die Dorfkirche und ein Topfereimuseum, welches national bekannt ist.
    Darüber hinaus existiert ein Bahnhof in Langerwehe, welcher die Infrastruktur erheblich verbessert. Die ansässigen Unternehmen wie beispielsweise alesco GmbH & Co. KG, welches 250 Arbeitsplätze bietet. Aufgrund dessen ist die Infrastruktur der Gemeinde durch die A4 für die Arbeitnehmer gut ausgebaut und bietet einen praktischen Arbeitsweg.
    Neben der Feuerwehr Langerwehe gibt es noch weitere Möglichkeiten sich auszupowern. Auch für die medizinische Versorgung ist gesorgt, denn in Langerwehe gibt es ausreichend Allgemeinmediziner, Zahnärzte sowie Apotheken. Für die Gesundheit der vierbeinigen Gesellschaft sorgt sich der ansässige Tierarzt.
    Da Langerwehe sehr ländlich gelegen ist, ist ein idealer Erholungs- und Wohnort für Familien. Die zahlreichen Kindertagesstätten erlauben es berufstätigen Eltern ihren Job weiter auszuführen. Die schulische Grundausbildung kann sowohl auf einer Gesamtschule als auch auf weiterführenden Schulen vollzogen werden. Für musikalisch ambitionierte Talente steht die Musikschule für jeden offen. Als Ausgleich können die massenhaften Spiel- und Bolzplätze genutzt werden, auf denen sich die Jugend austoben kann.

    Anfahrtsbeschreibung aus Langerwehe zum Rechtsanwalt Offermann

    1. Sie beginnen auf der Marienstraße nach Südwesten
    2. Nach 39 Metern links in Richtung An der Lochmühle abbiegen
    3. Nach 58 Metern links abbiegen auf An der Lochmühle
    4. Nach weiteren 46m links abbiegen auf Jüngersdorfer Straße
    5. Nach 240 weiter im Kreisverkehr die erste Ausfahrt auf die Schönthaler Straße nehmen
    6. Nach 120 Metern im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt auf die Hauptstraße nehmen
    7. 270 weiter im Kreisverkehr die erste Ausfahrt auf die Luchemer Straße nehmen
    8. Im Kreisverkehr dritte Ausfahrt (B264) nehmen nach 650 Metern
    9. Nach 5,2 km links abbiegen auf die Dürener Straße und weiter auf der B264
    10. Nach 2,1 km biegen Sie links ab auf die Bergrather Straße
    11. Nach weiteren 160m nehmen Sie die 2. Abzweigung rechts, um auf Martin-Luther-Straße zu wechseln, wo sich das Ziel nach 350 m auf der rechten Seite befindet.

  9. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten