Kündigung Eschweiler

Ihr Rechtsanwalt im Bereich Kündigungen für Eschweiler

Suchen Sie einen Rechtsanwalt für Eschweiler, welcher Ihnen mit dem Thema Kündigungen weiter helfen kann? Dann sind Sie auf meiner neuen Internetseite genau richtig und ich würde mich freuen, wenn Sie sich hier ausreichend darüber informieren können. Gerne stehe ich Ihnen als Anwalt für Kündigungen für Eschweiler in allen rechtlichen Bereichen zur Seite. Ich vertrete Sie als Rechtsanwalt für Kündigungen gerne in jeglichen Angelegenheiten zu Kündigungen. Sollten Sie aus Eschweiler Fragen haben, finden Sie meine Kontaktdaten im unteren Teil dieser Seite.
 
Kündigung Eschweiler
 

  1. Definition Kündigung

    Was ist eine Kündigung?

    Eine Kündigung entspricht im Allgemeinen einer Beendigung eines Dauerschuldverhältnisses, wie beispielsweise die Aufhebung eines Arbeitsvertrages. Eine Kündigung geht meist von einem Vertragspartner aus und muss zum Beispiel im Wohnraummietrecht einen plausiblen Grund beinhalten.

  2. Die Kündigung im Arbeitsrecht

    Kündigungen im Arbeitsrecht

    Im Arbeitsrecht ist die Kündigung etwas Alltägliches. Die Kündigung bedarf der Schriftform; andernfalls ist die Kündigung unwirksam und ungültig. Der Arbeitnehmer kann das Arbeitsverhältnis jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist auflösen. Hier ist die vertragliche, tarifvertragliche oder gesetzliche Kündigungsfrist einzuhalten. Die gesetzliche Kündigungsfrist hängt maßgeblich von der Dauer der Betriebszugehörigkeit ab und ist stets im Einzelfall zu bestimmen. Der Arbeitnehmer sollte darauf bestehen, dass er eine Kündigungsbestätigung vom Arbeitgeber erhält, in der auch die Kündigungsfrist und damit das Austrittsdatum seinen Niederschlag findet. Die Arbeitgeber sind in solchen Fällen dazu verpflichtet, dem Arbeitnehmer seine Arbeitspapiere auszuhändigen und eine Arbeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Bundesagentur für Arbeit auszustellen.

  3. Voraussetzungen für eine Kündigung

    Erklärungsinhalt

    Eine Kündigung kann grundsätzlich sowohl mündlich als auch schriftlich erklärt werden. Häufig ist allerdings von Gesetzes wegen die Schriftform vorgeschrieben. Die schriftliche Kündigung ist auch ein deutlich sicherer Weg als die mündliche Vorgehensweise. Der Inhalt einer Kündigung muss nicht zwingend den Begriff Kündigung beinhalten, sondern kann auch in anderen Worten ausgedrückt werden. Wichtig ist, dass die kündigende Vertragspartei weiß, dass der Vertrag nach einer ausgesprochenen Kündigung beendet ist.

  4. Dauerschuldverhältnis

    Dauerschuldverhältnis

    Ein Dauerschuldverhältnis wird von einem Vertragspartner gekündigt, was bedeutet, dass zu dem Zeitpunkt der Kündigung ein fortlaufendes Schuldverhältnis bestehen muss. Ein Dauerschuldverhältnis umfasst beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Arbeitsvertrag. Ein Kaufvertrag zählt nicht zu den Dauerschuldverhältnissen, weshalb er auch keiner Kündigung bedarf. Im Kaufrecht gibt es den Rücktritt, um den Vertrag rückabzuwickeln.

  5. Die Kündigungsfrist

    Kündigungsfristen

    Ein Vertrag kann unter Einhaltung der maßgeblichen vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt werden. Es ist auch möglich, dass in dem Vertrag ein bestimmter Termin festgesetzt ist, an dem das Verhältnis gekündigt werden muss.

  6. Der Kündigungsschutz

    Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz

    Sofern ein Arbeitnehmer mindestens sechs Monate ohne Unterbrechung in einem Betrieb beschäftigt ist und der Arbeitgeber in der Regel mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt, steht dem Arbeitnehmer der allgemeine Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz zu.

    In diesem Fall kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis nur aus betriebs-, personen-, oder verhaltensbedingten Gründen beenden und muss diese Gründe erforderlichenfalls beweisen, wenn es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber über die Wirksamkeit der Kündigung kommt.

  7. Spezieller Kündigungsschutz

    Spezieller Kündigungsschutz

    Besondere Arbeitnehmergruppen sind von der Kündigung des Arbeitsverhältnisses ausgeschlossen. Dazu gehören Arbeitnehmer in Elternzeit, Schwangere und auch Wehrdienstleistende. Des Weiteren genießen auch Arbeitnehmergruppen wie Behinderte, Auszubildende oder tariflich unkündbare Arbeitnehmer oder Mitglieder des Betriebsrats grundsätzlich besonderen Kündigungsschutz. Erkrankte Personen hingegen sind nicht per se von Kündigungen ausgeschlossen. Wenn Sie aus Eschweiler Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich gerne an den kompetenten Rechtsanwalt Offermann wenden.

  8. Weitere Informationen

    Informationen zu Eschweiler

    Da die Mandanten mittlerweile nicht nur aus Eschweiler, sondern immer mehr kommen auch aus Stolberg. Folglich haben wir die bedeutendsten Informationen über Eschweiler im Folgenden für Sie zusammengefasst:
    Eschweiler hat ungefähr 55.000 Bürger und Bürgerinnen, ist geografisch ein in Nordrhein-Westfalen gelegener Ort und gehört zum Regierungsbezirk Köln im kleineren Kreis der Städteregion von Aachen. Eschweiler verteilt sich auf einer Gesamtfläche von ca 75 km² und hat die Postleitzahl 52249. Durch Eschweiler fließt die 54km lange Inde, welche in die Rur bei Jülich mündet und wo in Eschweiler einige hübsche Gebäude im Jugendstil erbaut wurden. Eschweiler wird in 22 Stadtteile gegliedert: Altstadt, Klee Oepe, Südstadt, West, Ost, Vöckelsberg, Röthgen, Röhe, St. Jöris, Kinzweiler, Hehlrath, Dürwiß, Neu-Lohn, Fronhoven, Weisweiler, Hücheln, Wilhelmshöhe, Nothberg, Bergrath, Bohl, Volkenrath, Hastenrath, Scherpenseel, Stich, Siedlung Jägerspfad, Pumpe, Aue, Siedlung Waldschule, Erberich, Langendorf, Laurenzberg, Lohn, Lürken, Pützlohn und Velau. Die Eschweiler schätzen neben dem alten Rathaus, was im Jahr 1822 erbaut worden ist zu den geschichtsträchtigsten Gebäuden, weitere bekannte Kultureinrichtung wie die gotische Burganlage in Eschweiler-Weisweiler, die im 15. bis 16. Jahrhundert gebaut wurde. Die Burg von Eschweiler wurde bis in das 19. Jahrhundert immer wieder verbessert und restauriert, sodass das eindrucksvolle Gebäude heute noch sehr gut erhalten ist und genutzt werden kann. Ferner findet man neben dem alten Rathaus und der Burg in Eschweiler weitere historischen Bauten wie der Broicher Hof, das Haus Palant sowie die Kinzweiler Burg. Darüber hinaus existieren in Eschweiler eine Vielzahl unterschiedlicher historischer Mühlen, die der Stadt einen gewissen Ambiente verleihen. Der Blaustein-See in Eschweiler bietet vielen Erholungssuchenden eine gute Möglichkeit sich zu erholen. Außerdem kann man in vielen Wäldern wunderbar spazieren. werden kann. Darüber hinaus ist das Kulturangebot von dem Eschweiler Music Festival (EMF) bis hin zum Frei- und Hallenbad weit gefächert und hat somit für jeden etwas dabei. Für Urlauber bietet Eschweiler eine Vielzahl an Ferienwohnungen, Hotels und Gasthäusern sowie viele Konzerte ermöglichen einen kulturellen Zeitvertreib für die Eschweiler Einwohner sowie Besucher.

    Anfahrtsbeschreibung aus Eschweiler zum Rechtsanwalt Offermann

    1. Vom Eschweiler Hauptbahnhof gehen sie in Richtung Osten auf die Eisenbahnstraße.
    2. Nach 51 Metern biegen Sie links ab auf die Eisenbahnstraße.
    3. Anschließend nach 96m die 1. Abzweigung rechts nehmen, um auf Invalidenstraße zu wechseln.
    4. Nach 200m rechts abbiegen auf die Odilienstraße.
    5. Im weiteren Verlauf biegen Sie nach 300 Metern links ab auf die Röthgener Straße.
    6. 280 weiter folgen Sie der Straße Langwahn
    7. Nach 280m die erste Ausfahrt (Marienstraße) im Kreisverkehr nehmen
    8. In 450 m folgen Sie der Martin-Luther-Straße
    9. Nach weiteren 84 Metern befindet sich das Ziel auf der linken Seite.

  9. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten