Eigenbedarf Stolberg

Ihr Rechtsanwalt für das Gebiet Eigenbedarf für Stolberg

Sind Sie aus Stolberg auf der Suche nach einem professionellen Rechtsanwalt, welcher Ihnen rund um das Thema Eigenbedarf weiter helfen kann? Dann sind Sie auf dieser Internetseite richtig und ich würde mich freuen, wenn Sie sich auf meiner neuen Internetpräsenz genügend darüber informieren können. Gerne stehe ich Ihnen als Rechtsanwalt für Mietrecht in allen rechtlichen Fragen rund um den Eigenbedarf zur Seite. Gerne berate ich Sie als Rechtsanwalt für Stolberg. Sollten Sie Fragen haben, finden Sie meine Kontaktdaten im unteren Teil dieser Seite.

Eigenbedarf Stolberg

  1. Definition Eigenbedarf

    Wie definiert man den Eigenbedarf?

    Das Wort Eigenbedarf ist ein Teilgebiet des Mietrechts und ist ein häufiger Aspekt für die Kündigung eines Mietvertrags in Stolberg. Eigenbedarf melden Vermieter an, wenn der Vermieter sein Mietobjekt in einer bestimmten Zeit selbst beanspruchen möchte. Das bedeutet, dass der Mieter der Wohnung gekündigt wird. Dabei muss der Vermieter aus Stolberg einen glaubwürdigen Grund zur Kündigung für den Eigenbedarf vorlegen, welcher belegt werden muss. Von Eigenbedarf spricht man, sobald der Mieter die gesamte Mietwohnung für sich selbst und eventuell Familienangehörige oder eine Pflegekraft in Anspruch nimmt. Der Vermieter kann im eigenen Interesse den Eigenbedarf für Familienangehörige ankündigen, wozu seit dem Januar 2010 auch Nichten und Neffen impliziert sind. Wird der Eigenbedarf lediglich für Familienangehörige des Vermieters angemeldet, muss der Mieter die Kündigung annehmen. Weitere Gründe müssen plausibel sein, da es nicht ausreichend, wenn der Vermieter erläutert, er möchte seine eigenen vier Wände beziehen. Als plausibler Grund wäre das Verlangen, in der vermieteten Wohnung den Altersruhesitz zu genießen. Weiterhin wäre es möglich, wenn der Vermieter die Wohnung seinem Kind anbieten möchte, damit dies sich nicht von dem Elternhaus löst. Auf schriftlichem Weg muss die Kündigung erfolgen, in der auch die Person(en) aufgezählt ist beziehungsweise sind, die die Wohnung beziehen wird bzw. werden. Die Kündigungsfrist ist in dem Bürgerlichen Gesetzbuch festgehalten. Die Kündigungsfrist bei einem unbefristeten Mietvertrag wird allerdings von der Wohndauer des Mieter abhängig gemacht. Lebt der Mieter zu dem Zeitpunkt der Kündigung weniger als fünf Jahre in dem Mietobjekt, ist die Kündigungsfrist drei Monate. Sollte der Mieter zwischen fünf und acht Jahre lang in dem Mietobjekt leben, beträgt die Länge der Frist sechs Monate. Zwischen acht und zehn Jahren muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von neun Monaten in Kauf nehmen und falls, dass der Mieter länger als zehn Jahre in der Immobilien lebt, beträgt die Frist ein ganzes Jahr. Für den Mieter jedoch gilt stets die Kündigungsfrist von drei Monaten. Sollte der Vermieter den Eigenbedarf lediglich erdichten, droht für ihn eine Schadensersatzpflicht.

  2. Mieterreaktionen

    Reaktionen der Mieter

    Sobald der Mieter aus Stolberg die Kündigung des Eigentümers in den Händen hält, kann der Mieter widersprechen. Sollte der Mieter nicht auf eigenen Wunsch aus dem Mietobjekt ziehen, kann der Vermieter eine Räumungsklage bei dem zuständigen Gericht einreichen. Eventuell kann der Vermieter nach neuem, seit dem 01.05.2013 geltenden Recht eine einstweilige Verfügung gegen den Mieter erreichen. Die Klage ist auf eine zügige Räumung ausgerichtet und erspart dem Vermieter unter Umständen eine zeit- und kostenintensive Räumungsklage. In diesem Fall sollte man sich in diesem Fall durch einen auf das Mietrecht erfahrenen Anwalt, wie dem professionellen Anwalt Herrn Offermann, vertreten lassen, der die Räumungsklage einreicht und alle sachgerechten Anträge bei Gericht stellt.

  3. Weitere Informationen

    Daten zu Stolberg

    Da die Klienten mittlerweile nicht nur aus Stolberg, sondern immer mehr kommen auch aus Alsdorf. Folglich haben wir die relevantesten Informationen über Stolberg im Weiteren für Sie zusammengefasst:
    Die Stadt Stolberg ist insgesamt in 17 Stadtteile unterteilt und stellt eine Wohnfläche von ca. hundert Quadratkilometern für rund 56.000 Einwohner zur Verfügung. Damit erschließt sich mangels hoher Einwohnerzahl eine schwach ausgeprägte Bevölkerungsdichte von nur 560 Einwohner/ km². Die Namensgebung der Stadt Stolberg ergab sich aus der Burg Stolberg, die heute noch sehr zentral in der Stolberger Altstadt aufzufinden ist. Allerdings reichen die Wurzeln dieser schönen Stadt ins Jahr 1118 zurück. Die Geschichte begann mit der Unterschrift einer Urkunde von der Reinardus von Staelburg. Diese war auf die Gründung des St.-Georgs-Stifts zu Wassenberg ausgestellt worden. Im Jahre 1396 begann man Stolberg beim Regime des Herzogtum Jülich, diese das erste Mal umzubauen. Heute ist die Burg von Stolberg der Mittelpunkt der Stadt Stolberg, die sehr gut geeignet für Trauungen ist und auf welcher auch eine Gastronomie betrieben wird.
    Bedeutend für diese Stadt ist ihr seit 1950 aktiver Einsatz gegen die Neonazis. Aufgrund dessen ist Stolberg neben Aachen die einzige Stadt in der näheren Region, die einen eigenen NPD-Ortsverband besitzt.
    Allgemein verfügt die Stadt Stolberg über eine hervorragende Infrastruktur und unterhält eine gute Wirtschaft, da sich hier bedeutende Unternehmen wie z.B. die Prym-Werke, die Peltzer-Werke sowie die Dalli-Werke niedergelassen haben.
    Für kulturelle Events werden so einige Ausstellungen in den zahlreichen Burgen veranstaltet. Darüber hinaus bieten sich im Skulpturgarten Hammerberg und der Steinweg Galerie ebenfalls Räume für kulturelle Highlights, sowie auch der Europäische Kunsthof, der viele Touristen und Einwohner anzieht.
    Sehr beliebt ist Stolberg für seine Vereine, denn hier gibt es Reitvereine, Sport- und Fußballvereine sowie Karneval-, Turn-, Radsport- und Schwimmvereine. Aus dieser Vielfalt an Sportangeboten können Sportfreunde auswählen, was sie sehr zufrieden macht. Ferner können schöne Waldgebiete und Wander- sowie Radwege, die lange Strecken aufweisen, gefunden werden, um die Wanderer und Radfahrer auf Trab zu halten.
    Die Freizeitaktivitäten, welche die Bürger der rheinlandpfälzischen Stadt zur Verfügung haben, bestehen aus vielen Museumsmöglichkeiten, der Stadthalle und einer Reihe von Wander- und Radwegen. Aufgrund der wunderschönen Wanderlandschaften, z.B. das Waldgebiet Solchbachtal, können Einwohner und Touristen schöne Tage verbringen.

    Anfahrtsbeschreibung aus Stolberg zum Rechtsanwalt Offermann

    Ich als Rechtsanwalt für Eigenbedarf kann leider nicht für jeden Klienten vor Ort sein. Da die Anfahrt für Sie aus Stolberg zu meiner Kanzlei nicht schwer ist, finden Sie hier eine Anfahrtsbeschreibung:
    1. Vom Stolberger Bahnhof aus starten Sie auf der Talbahnstraße nach Osten Richtung Rathausstraße
    2. Nach 51 Metern nehmen Sie die 1. Abzweigung links, um auf Rathausstraße zu wechseln
    3. In 240 m fahren Sie weiter auf der Salmstraße
    4. Im Folgenden fahren Sie nach 350 Metern weiter auf die Eisenbahnstraße
    5. 150 m weiter biegen Sie rechts abbiegen auf die Europastraße180 m
    6. Nach weiteren 180 Metern halten Sie sich geradeaus auf die Eschweilerstraße und passieren den Kreisverkehr
    2,2 km
    7. In 2,2 km fahren Sie auf die Stolberger Straße
    8. In 800 m fahren Sie weiter auf der Straße Pumpe
    9. Weitere 600 Meter fahren Sie auf die Straße Stich
    10. Weiter auf Röthgener Straße fahren Sie nach 9650 m
    11. Weiter auf Langwahn in 550 Metern
    12. Die erste Ausfahrt auf die Marienstraße im Kreisverkehr nehmen Sie in 230 Metern
    13. In 450 Metern fahren Sie weiter auf Martin-Luther-Straße, wo sich das Ziel auf der linken Seite befindet.

  4. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler

    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de

    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr

    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten