Eigenbedarf Baesweiler

Ihr Rechtsanwalt für das Gebiet Eigenbedarf für Baesweiler

Sind Sie aus Baesweiler auf der Suche nach einem fachmännischen Rechtsanwalt, welcher Ihnen rund um das Thema Eigenbedarf weiter helfen kann? Dann sind Sie auf dieser Internetseite richtig und ich würde mich freuen, wenn Sie sich auf meiner Webseite genügend darüber informieren können. Gerne stehe ich Ihnen als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in allen rechtlichen Fachgebieten zur Eigenbedarf zur Seite. Gerne berate ich Sie als Rechtsanwalt für Baesweiler. Sollten Sie Fragen haben, finden Sie meine Kontaktdaten im unteren Teil dieser Seite.
 
Eigenbedarf Baesweiler
 

  1. Definition Eigenbedarf

    Wie definiert man den Eigenbedarf?

    Die Definition Eigenbedarf ist ein Teilgebiet des Mietrechts und ist ein häufiger Aspekt für die Kündigung eines Mietvertrags in Baesweiler. Eigenbedarf melden Vermieter an, um die vermietete Wohnung in einer bestimmten Zeit selbst zu verwenden. Das bedeutet, dass der Mieter der Wohnung gekündigt wird. Bei so einem Fall muss der Vermieter aus Baesweiler einen glaubwürdigen Grund zur Kündigung für den Eigenbedarf vorlegen, welcher belegt werden muss. Von Eigenbedarf spricht man, sobald der Mieter die gesamte Mietwohnung für sich selbst und eventuell Familienangehörige oder eine Pflegekraft in Anspruch nimmt. Der Vermieter kann im eigenen Interesse den Eigenbedarf für Familienangehörige ankündigen, wozu seit dem Januar 2010 auch Nichten und Neffen impliziert sind. Wird der Eigenbedarf rein für Familienangehörige des Vermieters angemeldet, muss der Mieter die Kündigung annehmen. Weitere Gründe müssen plausibel sein, da es nicht ausreichend, wenn der Vermieter sagt, er möchte seine eigenen vier Wände beziehen. Als plausibler Grund wäre das Verlangen, in der vermieteten Wohnung den Altersruhesitz zu genießen. Weiterhin wäre es möglich, wenn der Vermieter die Wohnung seinem Kind anbieten möchte, damit dies sich nicht von dem Elternhaus löst. Auf schriftlichem Weg muss die Kündigung erfolgen, in der auch die Person(en) aufgezählt ist beziehungsweise sind, die die Wohnung beziehen wird bzw. werden. Die Kündigungsfrist ist in dem Bürgerlichen Gesetzbuch vorgegeben. Die Kündigungsfrist bei einem unbefristeten Mietvertrag wird allerdings von der Wohndauer des Mieter abhängig gemacht. Lebt der Mieter zu dem Zeitpunkt der Kündigung weniger als fünf Jahre in dem Mietobjekt, ist die Kündigungsfrist drei Monate. Sollte der Mieter zwischen fünf und acht Jahre lang in der Mietwohnung leben, beträgt die Länge der Frist sechs Monate. Zwischen acht und zehn Jahren muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von neun Monaten in Kauf nehmen und falls, dass der Mieter länger als zehn Jahre in der Mietwohnung lebt, beträgt die Frist ein ganzes Jahr. Für den Mieter jedoch gilt stets die Kündigungsfrist von drei Monaten. Sollte der Vermieter den Eigenbedarf lediglich erdichten, droht für ihn eine Schadensersatzpflicht.

  2. Mieterreaktionen

    Reaktionen der Mieter

    Sobald der Mieter aus Baesweiler die Kündigung des Eigentümers in den Händen hält, kann der Mieter widersprechen. Sollte der Mieter nicht anstandslos aus dem Mietobjekt ziehen, kann der Vermieter eine Räumungsklage bei dem zuständigen Gericht einreichen. Ansonsten kann der Vermieter nach neuem, seit dem 01.05.2013 geltenden Recht eine einstweilige Verfügung gegen den Mieter erreichen. Die Klage ist auf eine zügige Räumung ausgerichtet und erspart dem Vermieter unter Umständen eine zeit- und kostenintensive Räumungsklage. In diesem Fall sollte man sich in solch einer Sachlage durch einen auf das Mietrecht erfahrenen Anwalt, wie dem professionellen Anwalt Herrn Offermann, vertreten lassen, der die Räumungsklage einreicht und alle sachgerechten Anträge bei Gericht stellt.

  3. Weitere Informationen

    Interessantes zu Baesweiler

    Da die Interessierten mittlerweile nicht nur aus Baesweiler, sondern immer mehr kommen auch aus Jülich. Folglich haben wir die wichtigen Informationen über Baesweiler im Weiteren für Sie zusammengefasst:
    Das wunderschöne Baesweiler ist der Region Aachen zuzuordnen und liegt um den Bezirk Köln herum in Nordrhein Westfalen. Baesweiler verfügt über sieben Stadtteile, die sich insgesamt auf eine knapp 28 Quadratkilometer große Fläche ausbreiten und 26.000 Einwohner verzeichnet. Aufgrund dessen beläuft sich die die Bevölkerungsdichte auf nur 1.000 Einwohner/ Quadratkilometer und kennzeichnet alle mit der Postleitzahl 52499. Die 7 Ortsteile von Baesweilers haben den Namen Beggendorf, den gleichnamigen Stadtteil Baesweiler, Floverich, Oidtweiler, Puffendorf, Setterich und Loverich. Zu seinen Nachbargemeinden zählen u.a. die Städte Geilenkirchen, Aldenhoven und Alsdorf.
    Baesweiler verfügt über bedeutende Sehenswürdigkeiten, die viele Einwohner und Touristen immer an diese schönen Punkte anzieht. Zu nennen ist hier bspw. das Bistro CAP. Aber auch verschiedene sakrale Bauten können im schönen Baesweiler begutachtet werden, dazu zählt der Kirchenbau aus der mittelalterlichen Zeit, welche die Architektur der St. Martinus Kirche im Stadtteil Oidtweiler darstellt. Neben der St. Martinus Kirche sind aber auch andere altertümliche Kirchen sehr sehenswert, zum Beispiel in Puffendorf und Beggendorf, in denen man prunkvolle Kirchen besichtigen kann, die aber erst dem 2. Weltkrieg neu errichtet worden sind.
    Zu erwähnen ist auch die einzigartige Settericher Windmühle. Diese stellt ein Denkmal dar, welches im Jahr 1570 im Namen von Johann von Reuschenberg zu Setterich aufgestellt wurde. Jedoch wurde bereits im Jahr 1912 der Mühlenbetrieb eingestellt, da die Dampfmühlen diese von dem Markt verdrängten und finanziell nicht mehr lohnenswert machten.
    Insgesamt hat sich Baesweiler aufgrund seiner Einstellung des Steinkohlebaus starken strukturellen Wandlungen unterworfen, was die wirtschaftliche Situation vollkommen ankurbelte. Denn in der gegenwärtigen Zeit wird das schöne Land von einem Gewerbegebiet und mittelständischen Unternehmen durchzogen, die in den verschiedensten Branchen tätig sind. Allerdings zählt Baesweiler zu einem der Städte, in denen die Landwirtschaft noch sehr stark etabliert ist und trotz der immer geringer werdenden Bedeutung nicht an Funktionalität verloren hat.
    In der beschaulichen Stadt Baesweiler ist die Verkehrsanbindung durch die Anbindung an die Bundesstraßen 56 und 57 sowie der direkten Nähe der Autobahnauffahrt in Aldenhoven und Alsdorf vor allem für Berufstätige gut abgesichert. Aber auch für die Zugreisenden bietet diese Stadt diverse Lösungsmöglichkeiten, denn der nächste aktive Bahnhof befindet sich in Übach-Palenberg sowie in Geilenkirchen und sorgt in Alsdorf für zusätzliche regionale Bahnverbindungen. Auch die Busse verfügen über mehrere Buslinien und regelmäßige Busfahrpläne, welche vom Aachener Verkehrsbund konzipiert wurden und mit Baesweiler in Verbindung stehen.
    Baesweiler sorgt für eine Reihe verschiedener öffentlicher Einrichtungen, wie z.B. die Baesweiler Stadtbibliothek oder die ehemalige Kooperation mit der Stadt Alsdorf und der dort betriebenen Volkshochschule, welche mittlerweile seit dem Jahr 2007 als Volkshochschule im nördlichen Kreis Aachens betrieben wird. Allgemein ist Bildung ein zentral behandelnder Aspekt und wird aufgrund dessen durch verschiedene Grundschulen und weiterführende Schulen unterstützt. Ferner verfügt die Stadt Baesweiler über ganze 16 Kindergärten und 7 Grundschulen, die sich gleichmäßig auf die sieben Stadtteile aufteilen. Auch eine Haupt- und eine Realschule sind in Baesweiler und in Setterich vorzufinden, wobei das Gymnasium nur im Stadtteil Baesweiler ansässig ist. Nichtsdestotrotz haben die Kinder auch noch die Möglichkeit die Schulen der Nachbarstädte zu besuchen, meisten bestehen die dort besuchten Schulen aus Gymnasien oder Gesamtschulen. Zu weiteren schulischen Einrichtungen gehört die berühmte pharmazeutisch-technische Berufsschule, die auch im Stadtteil Baesweiler gelegen ist und die einzige berufsbildende Schule in dieser Stadt darstellt.
    Baesweiler bietet aber auch für Alt und Jung genügend Freizeitaktivitäten. Beispielsweise kann das erlebnisreiche Freizeitbad genutzt werden, das genügend Platz für Schwimmer und Nichtschwimmer anbietet. Des Weiteren steht den Besuchern eine Cafeteria zur Verfügung, die den Besuch im Bad auch durch eine Kaffee-, Tee oder Snackpause attraktiver gestaltet. Zudem kann in Baesweiler auf der großen Minigolfanlage gespielt werden oder auf den zahlreich vorhandenen Sportplätzen sowie einem großen Volkspark die Zeit vertrieben werden. Zudem bieten sich diverse Grillmöglichkeiten im Sportpark Baesweilers, der sogar speziell dafür angebaut wurde und wo Grillhütten gegen eine bestimmte Geldsumme gemietet werden können.

    Anfahrtsbeschreibung aus Baesweiler zum Rechtsanwalt Offermann

    Ich als Rechtsanwalt für Eigenbedarf kann leider nicht für jeden Interessierten vor Ort sein. Da die Anfahrt für Sie aus Baesweiler zu meiner Kanzlei nicht schwer ist, finden Sie hier eine Anfahrtsbeschreibung:
    1. Sie beginnen auf Im Sack nach Nordwesten
    2. Nach 39 Metern links abbiegen, um auf Im Sack zu bleiben
    3. Links abbiegen nach weiteren 45 Metern auf Roskaul
    4. Anschließend nach 180 m die 1. Abzweigung links nehmen, um auf die Mariastraße zu wechseln
    5. Nach weiteren 450 m im Kreisverkehr erste Ausfahrt (Aachener Straße/B57) nehmen und der B57 folgen
    6. Nach 1,4 km im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt (L240) nehmen
    7. Schließlich nach 8,4 km weiter auf Rue de Wattrelos
    8. Nach 1,6 km links abbiegen auf die Aachener Straße/B264 und weiter auf der B264
    9. Nach weiteren 1,2 km rechts abbiegen auf Langwahn
    10. Nach 110 m rechts abbiegen, um auf der Langwahn zu bleiben
    11. Nach weiteren 280 m im Kreisverkehr dritte Ausfahrt (Marienstraße) nehmen
    12. Später nach 450 m weiter auf Martin-Luther-Straße
    13. Das Ziel befindet sich dann nach 84 m auf der linken Seite.

  4. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten