Eigenbedarf Alsdorf

Ihr Rechtsanwalt für das Thema Eigenbedarf für Alsdorf

Sind Sie aus Alsdorf auf der Suche nach einem fachmännischen Rechtsanwalt, welcher Ihnen rund um das Thema Eigenbedarf weiter helfen kann? Dann sind Sie auf dieser Internetseite genau richtig und ich würde mich freuen, wenn Sie sich auf meiner neuen Internetseite viel darüber informieren können. Gerne stehe ich Ihnen als kompetenter Fachanwalt für Arbeitsrecht in allen rechtlichen Gebieten zur Eigenbedarf zur Seite. Gerne vertrete ich Sie als Rechtsanwalt für Alsdorf. Sollten Sie Fragen haben, finden Sie meine Kontaktdaten im unteren Teil dieser Seite.
 
Eigenbedarf Alsdorf
 

  1. Definition Eigenbedarf

    Wie lässt sich der Eigenbedarf erklären?

    Der Wortlaut Eigenbedarf ist ein Teil des Mietrechts und ist ein häufiger Grund für die Kündigung eines Mietvertrags in Alsdorf. Eigenbedarf melden Vermieter an, wenn der Vermieter sein Mietobjekt in einer festgelegten Zeit selbst beanspruchen möchte. Das meint, dass der Mieter der Wohnung gekündigt wird. In diesem Fall muss der Vermieter aus Alsdorf einen wichtigen Kündigungsgrund für den Eigenbedarf vorlegen, welcher nachgewiesen werden muss. Von Eigenbedarf ist die Rede, falls der Mieter die gesamte Mietwohnung für sich selbst und gegebenenfalls Familienangehörige oder eine Pflegekraft verwendet. Der Vermieter kann zu eigenen Gunsten den Eigenbedarf für Familienangehörige vormerken, wozu seit dem Januar 2010 auch Nichten und Neffen beinhaltet sind. Wird der Eigenbedarf nur für Familienangehörige des Vermieters angemeldet, muss der Mieter die Kündigung hinnehmen. Andere Gründe müssen verständlich sein, denn es reicht nicht aus, wenn der Vermieter beschreibt, er möchte seine eigenen vier Wände beziehen. Als möglicher Grund wäre der Wunsch, in der vermieteten Wohnung den Altersruhesitz zu genießen. Weiterhin wäre es möglich, wenn der Vermieter die Wohnung seinem Kind bereithalten möchte, damit dies sich nicht von dem Elternhaus löst. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, in der auch die Person(en) aufgelistet ist bzw. sind, die die Wohnung beziehen wird beziehungsweise werden. Die Kündigungsfrist ist in dem Bürgerlichen Gesetzbuch fixiert. Die Kündigungsfrist bei einem unbefristeten Mietvertrag ist allerdings von der Wohndauer des Mieters abhängig. Lebt der Mieter zum bestimmten Zeitpunkt der Kündigung weniger als fünf Jahre in dem Mietobjekt, beträgt die Kündigungsfrist drei Monate. Sollte der Mieter zwischen fünf und acht Jahre lang in der Mietwohnung wohnen, nimmt die Frist eine Dauer von sechs Monaten ein. Zwischen acht und zehn Jahren muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von neun Monaten einräumen und im Fall, dass der Mieter länger als zehn Jahre in dem Mietobjekt lebt, nimmt die Frist eine Länge von einem Jahr in Anspruch. Für den Mieter allerdings gilt stets die Kündigungsfrist von drei Monaten. Sollte der Vermieter den Eigenbedarf nur vortäuschen, droht für ihn eine Schadensersatzpflicht.

  2. Mieterreaktionen

    Reaktionen der Mieter

    Sobald der Mieter aus Alsdorf die Kündigung des Eigentümers bekommt, kann der Mieter Widerspruch einlegen. Sollte der Mieter nicht aus eigenem Willen aus der Mietimmobilie ziehen, kann der Vermieter eine Räumungsklage bei dem Gericht, in dessen örtlichem Zuständigkeitsbereich sich die zu räumende Wohnung befindet, einreichen. Ansonsten kann der Vermieter nach neuem, seit dem 01.05.2013 geltenden Recht eine einstweilige Verfügung gegen den Mieter erwirken. Diese Klage ist auf eine schnelle Räumung fixiert und erspart dem Vermieter unter Umständen eine kosten- und zeitintensive Räumungsklage. In solch einem Fall sollte man sich in dieser Sachlage durch einen auf das Mietrecht kompetenten Fachanwalt, wie dem kompetenten Anwalt Herrn Offermann, vertreten lassen, der die Räumungsklage bei Gericht einreicht und alle sachgerechten Anträge bei Gericht stellt.

  3. Weitere Informationen

    Wichtiges zu Alsdorf

    Da die Kunden mittlerweile nicht nur aus Alsdorf, sondern immer mehr kommen auch aus Aachen. Folglich haben wir die wichtigsten Informationen über Alsdorf im folgenden Verlauf für Sie zusammengefasst:
    Das Dorf Alsdorf ist im westlichen Teil Deutschlands gelegen und dem Regierungsbezirk Köln zuzuordnen. Alsdorf nimmt eine Gesamtfläche von etwa 32 Quadratkilometern ein, auf der rund 46.500 Menschen ihr Zuhause haben. Die Postleizahl dieses Dorfes beläuft sich auf 52477.
    Das Wappen Alsdorfs ist sehr mit seiner Historie verknüpft, denn noch bis zum Ende des 20. Jh. war dieses Dorf eine Bergbaustadt und ist aufgrund dessen auch im Wappen wiederzuerkennen. Heutzutage ist Alsdorf allerdings keine Bergbaustadt als solche, sondern hat sich nach und nach zu einer strukturierten Stadt etabliert, in der sich eine große Anzahl von Dienstleistungsunternehmen niedergelassen hat. Dementsprechend verfügt diese Kleinstadt sogar über eine pompöse Stadthalle inmitten von Alsdorf. Daneben hat Alsdorf einen Tierpark sowie ein Bergbaumuseum, welches Einwohner und Touristen einige prachtvolle Stunden bescheren.
    Dieses Dörfchen gliedert sich insgesamt in 16 Stadtteile und verfügt darüber hinaus auch über eine herausragende Burg, was für das umliegende Land von Alsdorf keine Seltenheit ist. Außerdem schmücken zahlreiche Schmieden, Fördermaschinen, ein Wasserturm sowie ein pompöses Schloss die Gegen Alsdorfs und geben dieser dorfähnlichen Stadt ein ganz besonderes Flair der damaligen Zeit.
    Aufgrund der langanhaltenden Phase, in der Alsdorf noch als Bergbaustadt bezeichnet wurde, konnte die Infrastruktur vorerst noch nicht angemessen ausgebaut werden, da die letzte Zeche erst in den 90er Jahren des 20. Jh. geschlossen wurde. Heute ist Alsdorf aber bekannt für eines seiner größten Unternehmen namens Cinram GmbH, welches im Stadtteil Staufenberg gelegen ist. Um hier beispielsweise arbeiten und von außerhalb gut pendeln zu können, wird Angestellten eine hervorragende Verkehrsanbindung bereitgestellt. Denn durch die Bundesautobahn 44 sowie die Bundesautobahn 4/E 40, können sie die Cinram GmbH schnell und reibungslos erreichen.
    Der bewundernswerte Wasserturm ist in der Hubertusstraße gelegen und gehört zu einem der wertvollen Baudenkmäler Alsdorfs, das jedoch heute Cinetower genannt wird, denn im Jahre 1997 hat hier eine Familie ihr Kinounternehmen gegründet. Dieses Kino ist bei seinen Anwohnern und Menschen aus seiner Umgebung sehr beliebt, da es ihnen eine gute Möglichkeit gibt ihre Freizeit zu gestalten und aktuelle Filme ansehen zu können, weshalb der Cinetower sehr viel Zulauf bekommt.
    Das Freizeit- und Sportangebote sind in Alsdorf reichlich vorhanden und bietet für fast jeden Sportbegeisterten die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen. Sowohl für Wanderer und Radfahrer durch die Vielzahl an Grünplätzen, als auch diversen Sportvereinen wie z.B. Fußball und einigen Fitnessstudios, kann die Stadt ihr Bewohner sehr glücklich machen.

    Anfahrtsbeschreibung aus Alsdorf zum Rechtsanwalt Offermann

    Ich als Rechtsanwalt für Eigenbedarf kann leider nicht für jeden Kunden vor Ort sein. Da die Anfahrt für Sie aus Alsdorf zu meiner Kanzlei nicht so schwer ist, finden Sie hier eine Anfahrtsbeschreibung:
    1. Von der Mitte Alsdorf starten Sie auf der Weinstraße nach Osten Richtung Bodelschwinghweg
    2. Nach 150 m biegen Sie links auf Kurt-Koblitz-Ring/B57
    3. Nach 250 m nehmen Sie die 1. Abzweigung rechts, um auf die Luisenstraße zu wechseln
    4. Nach 850 Metern fahren Sie weiter auf die Hoengener Straße
    5. Weiter auf L47 geht es nach 750 Metern und anschließend den Kreisverkehr passieren
    6. Nach 900 Metern rechts abbiegen auf die L240
    7. Weiter auf Rue de Wattrelos geht es nach 5,8 km
    8. Nach 1,6 km biegen Sie links ab auf die Aachener Straße/B264 und folgen dieser
    9. Rechts abbiegen auf die Straße Langwahn nach weiteren 1,2 Kilometer
    110 m
    10. Nach rechts biegen Sie nach 110 Metern ab, um auf der Straße Langwahn zu bleiben
    280 m
    11. Nach 280 Metern nehmen Sie im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt (Marienstraße)
    450 m
    12. Weiter auf Martin-Luther-Straße in 450m und das Ziel befindet sich dann auf der linken Seite in 84 Metern.

  4. Die Kanzlei

    Kanzlei Rechtsanwalt Offermann

    OLIVER OFFERMANN
    Martin-Luther-Straße 13
    52249 Eschweiler
     
    Tel.: 02403-502 7480
    Fax.: 02403-502 7482
    Mail: info@rechtsanwalt-offermann.de
     
    Geschäftszeiten:
    9-13 Uhr 14-17.30 Uhr
     
    – Termine nach Vereinbarung
    – bei Bedarf auch außerhalb der Geschäftszeiten